Donnerstag, 28. Mai 2015

mysalifree und Hauterkrankungen

Viele Menschen, die unter Hauterkrankungen wie Rosacea, Psoriasis, Neurodermitis, Ekzemen, Kontaktallergien usw. leiden, suchen nicht nur nach der richtigen Therapieform (meist in Form von Medikamenten oder medizinischen Salben), sondern ebenfalls nach einer passenden Pflege für ihre Haut. Oft steht der Schrank voll mit Cremes und Tuben, die dann doch nicht verträglich sind.

Als Betroffener weiß man natürlich, dass ebenso Faktoren wie Stress, Nikotin, Ernährung, Alkohol, UV-Strahlen, Hitze und Kälte die Krankheit ungünstig beeinflussen können und handelt dementsprechend.
In Bezug auf Kosmetika sollte man auf eine sehr sanfte und verträgliche Pflege achten. Grundlage jeder Pflege ist eine gründliche Reinigung der Haut: überschüssiger Talg, Schmutz und schädliche Stoffe, die sich auf und in der Haut angesammelt haben, müssen entfernt werden-Wasser allein ist dafür nicht ausreichend. Die Haut ist nicht nur unser größtes Organ überhaupt, sondern auch unser größtes Ausscheidungsorgan. Nur ein funktionierender Stoffwechsel gewährleistet, dass die Haut sich langfristig selbst wieder gut versorgt. Bio-Kosmetik hilft dabei. Nach der Reinigung ist die Haut bereit, Wirkstoffe aufzunehmen: Vitamine, Mineralstoffe usw. die Feuchtigkeit zuführen, sie beruhigen und pflegen.

Körperlotion von mysalifree
mysalifree-Produkte sind keine Medizinprodukte oder Arzneimittel, sondern ausgesprochen milde, hochwertige Bio-Pflegeprodukte mit verträglichen Inhaltsstoffen. Allergene Inhaltstoffe wie Salicylate, ätherische Öle, Duftstoffe, Farbstoffe, Wollwachs, Propolis, Vaseline usw. werden gemieden, dadurch ist mysalifree für irritierte Haut besonders geeignet.
Diskutierte Inhaltsstoffe wie Parabene, Paraffin, Silikon, Sulfate, PEG&PPG usw. werden nicht verwendet-stattdessen finden besonders hochwertige, gehaltvolle Inhaltsstoffe Anwendung. mysalifree ist biozertifiziert nach Österreichischem Lebensmittelbuch (höchster Standard). Derma Consult bestätigt 100%ige Verträglichkeit und Kosmetikanalyse (eine Initiative der Schweizer Stiftung zur Förderung der Hautgesundheit) gibt mysalifree höchste Bewertungen.

Guten Gewissens empfehlen wir unsere Produkte auch für die Pflege irritierter Haut-raten aber, die Pflegeanwendung bei Hauterkrankungen mit einem Arzt abzustimmen.
Eventuell braucht es etwas Geduld, um ein Ergebnis beurteilen zu können. Bei der Umstellung von herkömmlicher auf Biokosmetik gibt es Einiges zu beachten.

Haben Sie auch mit Hautproblemen zu kämpfen? Wie gehen Sie damit um, welche Pflege verwenden Sie?

Mittwoch, 20. Mai 2015

Die sanfte CO₂-Extraktion von Pflanzenbestandteilen

Granatapfel
Heute möchten wir euch das Verfahren der CO₂(Kohlendioxid)-Extraktion näherbringen, das bei einem großen Teil unserer Inhaltsstoffe angewandt wird. Auf diese Art und Weise extrahiert sind sie frei von Lösungsmitteln sowie anorganischen Salzen.

Pflanzliche Bestandteile müssen "gelöst" werden, damit sie u.a. in der Kosmetik Verwendung finden können. Die CO₂-Extraktion ermöglicht die Extraktion von fett- und öllöslichen Komponenten; sie ist ein besonders sauberes, sanftes und umweltschonendes Vorgehen. Der pflanzliche Rohstoff wird äußerst schonend -bei niedrigen Temperaturen bis ca. 40°C und unter Ausschluß von Sauerstoff- bearbeitet. So bleiben die wertvollen Stoffe nahezu authentisch erhalten-im Vergleich zu sonstigen Verfahren (z.B. Destillation durch Lösen etherischer Komponenten im Wasser) sind Verluste ausgeschlossen. Die Extrakte kommen steril aus der Produktion und besitzen eine gute mikrobielle Stabilität.
Die CO₂ Extraktion ist ein relativ teures und aufwändiges Verfahren, das Ergebnis aber sind sehr reine Öle und Extrakte, die der ursprünglichen Pflanze sehr nahe kommen.
Alle unsere CO₂ extrahierten Inhaltsstoffe stammen zudem aus kontrolliert biologischem Anbau.

Das für die Extraktion unserer Inhaltsstoffe verwendete CO₂ stammt aus natürlichen Quellen vulkanischen Ursprungs (Eifel). Es wird also nicht eigens für die Extraktion hergestellt und ist damit sehr umweltschonend, belastet nicht die Atmosphäre.

Kohlenhydrate, Proteine, anorganische Salze, größere Mengen Wasser UND geladene Teilchen sind in CO₂ nicht löslich, so dass diese Stoffe nicht in den Extrakt gelangen können. Damit sind unsere CO₂-extrahierten Inhaltsstoffe weder gluten- noch salicylathaltig.

Wir hoffen, euch hiermit einen interessanten Einblick in den meist verborgenen Teil der Herstellung gegeben zu haben und freuen uns wie immer auf eure Meinungen und Kommentare.

Quellenangabe: Flavex Naturextrakte GmbH   




Montag, 18. Mai 2015

Pflanzenöle für die Haut

Pflanzenöle, gewonnen aus Früchten, Kernen, Nüssen, Samen usw., bestehen vor allem aus ungesättigten Fettsäuren. Diese Fettsäuren ähneln der chemischen Struktur unseres Hautfetts, so daß die gehaltvollen Öle meist sehr verträglich und besonders hautfreundlich sind. So schützen und pflegen sie unsere Haut.

Pflanzenöle aus kbA (kontrolliert biolog. Anbau)
Zur besseren Verträglichkeit sollten Öle jedoch nicht pur, sondern als Bestandteil einer Creme, Salbe oder Milch verwendet werden. Verwendet man die Öle in hoher Konzentration, kann es bei bestehenden Allergien Probleme geben.

Da mysalifree nicht nur biozertifizierte Produkte herstellt, sondern auch großen Wert auf besonders verträgliche Inhaltsstoffe legt (siehe Blogbeitrag Salicylatunverträglichkeit), verwenden wir in unseren Erzeugnissen nur Reiskeimöl, Maiskeimöl und andere hochwertige Pflanzenöle.

Unsere Öle machen die Haut geschmeidig und glatt, sind reich an wertvollen Fettsäuren und Vitaminen und sind für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen. Zusätzlich kommen sie aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA).

Weitere Infos zum hochwertigen und besonders verträglichen Reiskeimöl, das wir in all unseren Produkten verwenden, gibt es in unserem Blogbeitrag Reiskeimöl-wertvoller Naturstoff .




Freitag, 8. Mai 2015

homöopathiegeeignete Kosmetika

Bei einer homöopathischen Behandlung müssen bestimmte Stoffe gemieden werden, um eine Antidotierung zu vermeiden. Darunter versteht man die Einschränkung oder auch Aufhebung der Wirkung eines homöopathischen Medikaments. Es geht also darum Stoffe zu meiden, die die Heilwirkung des homöopathischen Medikaments beeinträchtigen oder sogar außer Kraft setzen können.

mysalifree-Produkte sind homöopathiegeeignet
In der Homöopathie hat man die Erfahrung gemacht, dass dazu z.B. koffeinhaltige Getränke, Pfefferminz- und Kamillentee sowie Präparate, die Menthol, Kampfer oder weitere ätherische Öle enthalten, gehören.

Zur Antidotierung kann es also zum Einen über die Nahrungsaufnahme/Getränke kommen, zum Anderen aber auch über weitere Faktoren wie z.B. bestimmte Vitamine, Mineralstoffe und Medikamente sowie die Verwendung von Kosmetika, Parfums, Duschgelen, Zahnpasta usw.

Alle mysalifree Produkte sind frei von Inhaltsstoffen, die antidotierend wirken und somit homöopathiegeeignet.