Freitag, 13. Februar 2015

CSR-Engagement ist keine Frage der Unternehmensgröße

mysalifree – die weltweit erste salicylatfreie biozertifizierte Pflegelinie für sensible und allergiegefährdete Haut – rangiert unter den Top 3 Innovationen im neu erschienenen österreichischen CSR-Jahrbuch 2015


Im Bild v.l.n.r. Staatssekretär Harald Mahrer, Ursula Simacek, Simacek Facility Management Group GmbH und Präsidentin von respACT, CSR-Jahrbuch Herausgeber Michael Fembek und Jörg Schaden, mysalifree/GreenSmile GmbH Geschäftsführer.

Fotocredit: medianet AG/APA-Fotoservice/Preiss
Wien/Eichgraben, 12. Februar 2015 – Im Beisein von Prominenz aus Wirtschaft und Politik, allen voran Bundesminister Andrä Rupprechter und Staatssekretär Harald Mahrer, wurde gestern abend das österreichische CSR-Jahrbuch (www.csr-guide.at) für unternehmerische Verantwortung 2015 im Lebensministerium präsentiert.

"Dass man bereits als Kleinunternehmen CSR-Engagement zeigen kann, beweist das Startup mysalifree. Eine hochverträgliche, hochwertige „free-from“-Kosmetikserie zu entwickeln, die zur Förderung der Hautgesundheit beiträgt und bestrebt ist, offen und ehrlich zu kommunizieren, hat unseren hochkarätig besetzten Expertenbeirat überzeugt. mysalifree wurde daher zu den 33 Best-Practice-Beispielen gereiht - beim Thema Innovation sogar unter den Top 3", so Michael Fembek, Herausgeber des CSR-Jahrbuches.

mysalifree-Gründerin Ulrike Ischler: “Ich möchte Bewusstsein schaffen zum Thema verträgliche Pflege und mit mysalifree einen Beitrag leisten zu einem gesundheitsbewussten Umgang mit Kosmetik. Die Nominierung als Best-Practice-Beispiel im CSR-Jahrbuch 2015 ist für uns als Startup – wir sind ja erst seit Mai 2014 am Markt - Ansporn und Bestätigung zugleich“.

CRS-Jahrbuch als möglicher Ansporn

Das CSR-Jahrbuch 2015 liefert einen mehrfachen Beitrag zur CSR-Entwicklung in Österreich: Es gibt einen systematischen Überblick über die CSR-Aktivitäten im Land, aufgelistet sowohl nach Unternehmen als auch nach CSR-relevanten Themen. Der umfassende Einblick in die CSR-Welt verstärkt den Wettbewerb im Umsetzen von innovativen und interessanten Ansätzen unter den Unternehmen.

Zudem fördert das CSR-Jahrbuch 2015 durch die Präsentation von 33 Best-Practice-Beispielen den Wissenstransfer der besten unternehmerischen Ansätze. Die qualitative und hochqualifizierte Auswahl dieser Case Studies erfolgte durch mehr als 40 unabhängige Experten.

mysalifree – die weltweit erste salicylatfreie biozertifizierte Pflegelinie für sensible und allergiegefährdete Haut

mysalifree, die weltweit erste salicylatfreie, zertifizierte Bio-Kosmetiklinie, richtet sich an die rasant wachsende Zahl von Menschen, die mit Allergien, Unverträglichkeiten, irritierter Haut und Chemikaliensensibilität zu kämpfen haben, aber auch an jene Zielgruppe, der (Haut-) Gesundheit ein Anliegen ist.
mysalifree Produkte sind gemäß Codex A8 des österreichischen Lebensmittelbuches (ÖLMB) auf höchstem Level biozertifiziert, die Verträglichkeit ist dermatologisch bestätigt, die Bewertung durch die Schweizer Stiftung zur Erhaltung der Hautgesundheit sehr gut. „Bio-Kosmetik hilft der Haut, sich wieder selbst zu versorgen – man „schmiert“ weniger anstatt immer mehr,“ so Ulrike Ischler.

Mag. Ulrike Ischler schließt mit „mysalifree“ – die weltweit erste salicylatfreie biozertifizierte Pflegelinie – eine Versorgungs-Lücke: „mysalifree richtet sich an die rasant wachsende Zahl von Menschen, die mit Allergien, Unverträglichkeiten, irritierter Haut und Chemikaliensensibilität zu kämpfen haben, aber auch an jene Zielgruppe, der (Haut-) Gesundheit ein Anliegen ist.“
Fotocredit: mysalifree/marc ischler / Abdruck honorarfrei

Was mysalifree einzigartig macht

Das Einzigartige an mysalifree ist: alle Produkte sind ohne Salicylate (Salze der Salicylsäure, besitzen allergenes Potential), ohne ätherische Öle, ohne Duft- und Farbstoffe, ohne Gluten und frei von diskutierten Inhaltsstoffen. mysalifree Produkte sind auch für empfindliche Kinderhaut und für Personen, die sich in homöopathischer Behandlung befinden bestens geeignet. Die kompakte Produkt-Palette besteht aktuell aus Tages- und Nachtcreme, Pflege-Öl, Körperlotion, Lippenbalsam, Reinigungsmilch, Shampoo und Duschgel. Neben dem besonders verträglichen BIO-Reiskeimöl, das in Japan seit vielen Jahrzehnten traditionell in der Schönheitspflege eingesetzt wird und in allen mysalifree-Produkten enthalten ist, werden natürliche Inhaltsstoffe wie wertvolle, aus Getreide gewonnene Öle, rein pflanzliches Glycerin, Sheabutter, Kakaobutter, Bienenwachs, Kaffee Arabicum, Vitamin E uvm. in mysalifree-Produkten verwendet.

Aus eigener Betroffenheit: Vom Life Science Manager zur Bio-Kosmetik

Ulrike Ischler war mehr als zwei Jahrzehnte in der Pharma-Branche und zuletzt als geschäftsführende Gesellschafterin im Bereich Life Science tätig. Aufgrund der Diagnose Fibromyalgie und diverser Unverträglichkeiten musste sie ihr Leben Mitte 2012 drastisch ändern. „Was ich trotz intensiver Recherche nirgends fand, war eine Pflegelinie, die meinen Notwendigkeiten und Vorstellungen entsprach. So entstand die Idee, meine beruflichen und persönlichen Erfahrungen zur Entwicklung der ganz speziellen Kosmetikserie „mysalifree“ zu nutzen: ich wollte eine Pflegelinie ohne Salicylate, maximal verträglich, hochwertig und ehrlich,“ erläutert die Betriebswirtin ihre Beweggründe zur Gründung der GreenSmile GmbH mit der Marke „mysalifree“.





1 Kommentar:

Sagen Sie uns Ihre Meinung!